Hi, ich möchte einen sehr kleinen Ableger im Juli Vertärken.

be(e)ginner

Neues Mitglied
Registriert
16 Juli 2013
Beiträge
1
Punkte Reaktionen
0
Ort
Dortmund
Imker seit
1.8.2013
Heimstand
Dortmund
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Ich habe einen kleinen Ableger aus einem Königinnenzuchtkasten geerbt.
Normalerweise müsste im Juli der Minimalablegerstärke 4 oder 5 Waben stark sein. Jetzt hat er etwa 1/4 Zanderrahmen als Brutwabe. Schlupf der Brut in geschätzten 2,5 Wochen.

Ich wollte den Ableger durch Abschütteln von Waben aus anderen Völkern verstärken. Ich habe den Ableger schon in eine große Beute gesteckt.
Ich befürchte nur das wenn ich den Ableger mit 3 oder 4 abgeschüttelten Bienwaben mit Bienen verstärke das dann die Bienen noch nicht mitbekommen haben das sie ab jetzt zu einem anderem Königinn gehören und die Queen vom Ableger töten.

Hat jemand eine Idee und/ oder Erfahrungen mit Verstärkung von kleinen Ablegern? Normalerweise kommt auf 3 Rahmen Volk maximal 2 Waaben als Verstärkung mit Brut. Die anderen Vereinsmitglieder Imkern aber auf einem anderem Beutenmaß.

Meine Ideen:
Die Bienen aus fremden Beuten in einen Ablegerkasten abschütteln und getrennt zum neuen Standort bringen. Dort vor das FLugloch abschlagen.
Meine Meinung nach, hört sich die Idee erstmal gut an, es gibt aber noch weitere starke Völker an dem neuen Standort. Die Bienen haben am zweiten Standort die freie Auswahl! Warum sollten sie das kleinste Volk am Platz nehmen?

Einfach dazuschütten? Wird da nicht die Königinn und oder das Volk getötet? Die Brut wird aufgezogen und eine Königinn aus junger Brut gemacht. Dann muß wieder Verstärkt werden, eine never ending Storry.-seufz-
Geht es eventuell mit Iltiskäfig das zumindest die Queen nicht getötet wird? oder so?

Hilfe, No Panic! Ich danke euch im Vorraus für eure Mithilfe.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.841
Punkte Reaktionen
154
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hilfe, No Panic! Ich danke euch im Vorraus für eure Mithilfe.

Dazu sind wir ja auch da!

So geht´s absolut risikolos: Aus einem Brutraum verdeckelte Brutwaben abschütteln, dies damit die irrtümlich nicht die Königin nach oben kommt, ASG auflegen und nun diese BrW ohne Bienen über das ASG ins Volk geben und nun eine Stunde zuwarten. Was passiert nun: Pflegebienen steigen unverzüglich nach oben, ganz genau dies war von uns auch gewollt, nach dieser Stunde entnimmst diese BrW inkl. der aufsitzenden Bienen und gibst diese abermals über ein ASG in den zweiten Raum des Ablegers. Diese BrW haben noch keine Flugbienen, auch keine alten Damen die sich im kleinen Ableger garstig verhalten könnten, ist also geradezu ideal um sukzessive und Woche für Woche solche Kleinvölker völlig ungefährdet zu verstärken.

Weitere Fragen werden gerne beantwortet

Josef, der einen Vornamen hat. :D
 
Oben