Erster Ableger und gleich ratlos!

Concorde1980

Neues Mitglied
Registriert
3 Juni 2018
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Imker seit
Mai 18
Hallo zusammen,

wir wollen Imker (Imker Kurs läuft!!) werden und haben unseren ersten Ableger seit drei Wochen. Heute haben wir zum ersten Mal geschaut und sind verwundert:

wir konnten nur eine weiselzellen finden und diese war leer und sahen ehr nicht so aus, als wäre eine Königin geschlüpft.
Wir konnten auch keine Stifte finden.

Weiterhin stecken die Bienen Ihre Köpfe in die Waben.

Irgendwas scheint falsch zu laufen.

Hat jemand eine Theorie?

viele Grüße!
 

jelimi

Mitglied
Registriert
15 Feb. 2014
Beiträge
245
Punkte Reaktionen
0
Ort
Sauerland
Imker seit
2014
Heimstand
59846
Wanderimker
-
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
-
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Nach drei Wochen sollte die Königin legen. Offene WZ deutet darauf hin das eine geschlüpft ist. Eventuell ist die Königin auf dem Begattungsflug verloren gegangen. Zwei Möglichkeiten suchen oder Weiselprobe.
Gruss
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.717
Punkte Reaktionen
79
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Weiterhin stecken die Bienen Ihre Köpfe in die Waben.

Irgendwas scheint falsch zu laufen.

Wie Jelimi schon sagte, mach eine Weiselprobe und schon weißt was Sache ist. Stutzig macht mich, wenn die Bienen kopfüber in den Waben verharren, ist normalerweise ein Zeichen für Futterknappheit.

Josef
 

fix

Mitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.225
Punkte Reaktionen
46
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Weiterhin stecken die Bienen Ihre Köpfe in die Waben.
Wie schauen die Zellen aus in welchen die Bienen ihre Köpfe stecken, ist Honig oder Futter drin oder sind sie leer, wenn sie leer sind ist das Volk am verhungern!!!!

Wie schauen die Trachtverhältnisse aus? Wie schauen die Waben aus? Sind Futterkränze und Futterwaben vorhanden? Wir in unserer Gegend haben seit drei Wochen Trachtlücke, es kann also Futterknappheit oder gar schon akkuter Futtermangel anstehen.
 

Concorde1980

Neues Mitglied
Registriert
3 Juni 2018
Beiträge
2
Punkte Reaktionen
0
Ort
Deutschland
Imker seit
Mai 18
Hallo zusammen,
Vielen Dank für eure Hinweise. Wir haben ihnen gleich Futter gegeben... warten jetzt bis Sonntag ab.
Es ist echt erfrischend mal wieder ein echter Anfänger zunsein.
 
Oben