Demo gegen TTIP, CETA und TISA; ein Bericht

Hagen

Mitglied
Registriert
23 Mai 2011
Beiträge
4.438
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mittenwald
Imker seit
2011
Heimstand
Bei mir im Garten
Wanderimker
Ja, teilweise.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Ableger; (Weiteres noch offen)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo an Alle,

Die Menschen erwachen - die Zeichen stehen gut und das macht Hoffnung.
Die Demonstration gegen TTIP, CETA und TISA in Berlin war ein voller Erfolg.
Sogar erfolgreicher als von Optimisten erhofft.
Ich selbst kam gegen 10 Uhr auf dem Platz vor dem Hauptbahnhof an,
der zu dieser Zeit
schon recht voll gewesen ist. Es wurden Fahnen, Transparente Buttons
und Luftballons verteilt.
Jede der unterstützenden Organisationen hatte sich etwas ausgedacht.
Greenpeace, BUND, Naturfreunde, Campact, Attac, Umweltinstitut München e.v.
waren dabei ebenso aktiv wie einige Parteien wie die Linke, Bündnis 90 / die Grünen
und auch die Piratenpartei schloss sich der Demonstration an.
Der Gewerkschaftsbund DGB mit einigen angeschlossenen Gewerkschaften wie die
IG Metall waren ebenso präsent.
Der Platz füllte sich sehr schnell, und die 100 000 – Grenze war schon erreicht,
noch bevor die Demonstration begann und es strömten immer mehr Menschen auf den Platz.
Noch während er ersten Redebeiträgen wurde schon seitens der Polizei weitere Straßen gesperrt,
da es zu viele Teilnehmer wurden.
Es erfolgten dann Aufrufe, die ersten ganz vorne mögen sich schon in Richtung Siegessäule bewegen,
da im Hauptbahnhof und davor kein Platz mehr war.
Der Hauptbahnhof wurde von der Polizei dann geschlossen. Straßenbahnen und Züge wurden
angehalten und fuhren den Bahnhof nicht mehr an.
Die ersten Demonstranten erreichten die ca. 3km weit entfernte Siegessäule und die Straßen
bis dort hin waren voll und ein einziges Fahnenmeer, und im Bahnhof der zwischenzeitlich wieder
frei gegeben wurde, kamen immer noch Züge, Busse und Straßenbahnen mit Demo-Teilnehmern an.
Zwischenfälle gab es keine.
Die genannten Zahlen bewegen sich zwischen 150 000 bis 250 000 Teilnehmern.
Es war ein sehr starkes Signal, dem sicher einiges folgen muss.
Hier einige Bilder:

2013-05-05 12.06.27.jpg12106821_1052085481502220_7566086230264907615_n.jpg12115970_1052085551502213_5225317999486872994_n.jpg

Wie allerdings einige Medien agieren und wes Geistig Kind bei diesen
herrscht mutet nunmehr fast schon witzig an.
So "Skandiert" der Spiegel noch vor dem Beginn der Demonstration
mit der Überschrift
"Schauermärchen vom rechten Rand" und schließt die Kolumne mit den
Worten:
SPIEGEL ONLINE schrieb:
Wer nichts Schlimmes daran findet, sich gedanklich bei Pegida-Bachmann,
Marine Le Pen und Donald Trump unterzuhaken, darf bei der Demo heute
gerne hinter dem Plakat mit dem Chlorhühnchen herrennen. Alle anderen
jedoch sollten sich fragen, wie sie aus einer solchen Gesellschaft schnell
wieder herauskommen.

Vielleicht hängt das damit zusammen, dass Frau Merkel in einem
Gremium des Spiegels sitzt.
Eines ist jedoch damit klar:
Die Mainstreammedien katapultieren sich mit ihrer Desinformation,
Propaganda und Hetze gegen kritisch denkende Menschen
immer mehr ins Aus, denn ernst nehmen kann ein aufgeklärter Mensch
solche Schundliteratur nicht mehr.
Die viertel Million Demonstranten aus allen Gesellschaftsbereichen
geben das klare Zeichen, dass sich die Menschen nicht mehr ein
X für ein U vor machen lassen, und nun ihre Stimme erheben.
Danke an alle, die auf die Straße gehen, um Europa vor dem
Ermächtigungsgesetz des 21. Jahrhunderts zu bewahren.


VG
Hagen

 

Marcel

Mitglied
Registriert
5 Feb. 2009
Beiträge
1.778
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ried im Innkreis (OÖ)
Imker seit
2001
Wanderimker
Austria
Rähmchenmaß/Wabengröße
Langstroth
Schwarmverhinderung wie
mit Buckfast
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Top!

Ich bin stolz auf euch!

Hagen, gibt es womöglich wieder so Flyer?
Die kamen echt gut und die Leute fragen ab und zu was nun geschehen ist.

LG
 

Hagen

Mitglied
Registriert
23 Mai 2011
Beiträge
4.438
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mittenwald
Imker seit
2011
Heimstand
Bei mir im Garten
Wanderimker
Ja, teilweise.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Ableger; (Weiteres noch offen)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Marcel,

ja, solche Flyer gibt es.
Die habe ich auch vorrätig hier und die kann ich
Auch kostenfrei zuschicken -
gegen die Versandkosten, die sich aber in
grenzen halten.

VG
Hagen
 

Marcel

Mitglied
Registriert
5 Feb. 2009
Beiträge
1.778
Punkte Reaktionen
0
Ort
Ried im Innkreis (OÖ)
Imker seit
2001
Wanderimker
Austria
Rähmchenmaß/Wabengröße
Langstroth
Schwarmverhinderung wie
mit Buckfast
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Schick mir bitte welche ich denke so 250 Stück, ich zahle auch dafür :)
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.856
Punkte Reaktionen
162
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Danke an Hagen als unser Reporter, Bildberichterstatter und Adabei, na da muss ja so manches auf den Beinen gewesen sein.

Der ORF schweigt leider noch, aber in den Printmedien wird die Teilnehmerzahl von beachtlichen 250.000 erwähnt. Eine tolle Aktion und alles verlief friedlich, ein Bravo an Dich als Teilnehmer, dazu gibt es ein ganz seltenes Smiley ! :n178:

Josef
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.030
Punkte Reaktionen
1
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Hagen,

toll dass Du dort warst. Das Echo unter den Leuten über diese Demo ist riesig. Ich kenne soviele, die am liebsten dabei gewesen wären, das ist fast mein gesamter Bekanntenkreis.
Wenn man das hochrechnen würde, wären in Berlin noch viel mehr Menschen gewesen.
Die Politik muss sich warm anziehen.

Interessant finde ich die Medien, die Süddeutsche formulierte, dass sich die TTIP Gegner nicht einig seien und einige von den Rändern der Gesellschaft kämen, damit meinte sie auch eher nationalistische Bewegungen. Bei dieser Menschenzahl ist aber klar, dass die auch irgendwo dabei sind und das Demonstrationsrecht und die Meinungsfreiheit für jeden da ist. Insgesamt finde ich, dass unsere Medien inzwischen immer Obrigkeitshöriger werden und wir nicht mehr alles erfahren, egal zu welchem Thema. Ich verstehe gar nicht woher diese "fast"-Gleichschaltung kommt, wir sind doch inzwischen alle Demokraten. Das ist ungefähr so, wie damals bei den Abrüstungsdemos, da hat man alles nur noch hinter der Hand erfahren und trotzdem haben sich die Leute zu riesigen Demos formiert.

Das wird nun auch wieder passieren. Weiter so. Hagen vielen Dank, dass Du auch mich vertreten hast.
 

Hagen

Mitglied
Registriert
23 Mai 2011
Beiträge
4.438
Punkte Reaktionen
0
Ort
Mittenwald
Imker seit
2011
Heimstand
Bei mir im Garten
Wanderimker
Ja, teilweise.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Ableger; (Weiteres noch offen)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ja, Christian,

da wird langsam aber sicher klar ersichtlich, dass die Medien leider
gleichgeschaltet sind.
Die öffentlich rechtlichen werden von den Parteien gesteuert,
viele "private" Leitmedien wie der Spiegel z.B. sind von der NATO
und den Großkonzernen eingenordet.

Es gab in keiner Weise auch nur ein leises Anzeichen von der rechten
Szene.
Es waren Mütter, Väter, mit Kindern, Omas, Opas
Juristen, Ingenieure, Arbeiter,
Gewerkschaftler, Naturschützer, Imker...
Die Linkspartei war stark vertreten.
Campact und Attac, BUND ...
Der Spiegel hat sich mit dem Bericht selbst als "Lügenblatt" geoutet.

Ähnliches hatte ich bei der letzten Demo gegen Ramstein. Da war ich auch dort.
Erwartet wurden 300 Menschen.
Gekommen sind 1500 bis 2000.
Ein öffentlich rechtlicher Sender (SWR) brachte den Bericht:

...die Polizei erwartete 500 Teilnehmer, aber nicht einmal 100 sind gekommen....

Ich habe am gleichen Tag noch eine eMail abgeschickt, in der ich der Redaktion
sagte, dass wir in den sozialen Medien eine Gegendarstellung mit Bildern und Videos
bringen werden und und auf den Bericht des SWR verweisen, um darzustellen welche Qualität die Berichte
der öffentlich rechtlichen Sendeanstalten haben.
Noch am gleichen Tag 21:30 kam die Richtigstellung vom Redaktionsleiter persönlich
und die andere Darstellung wurde auf einen "internen Fehler" der Datenbank geschoben.

Man muss denen Zeigen dass man durchblickt und sich nicht ein X für ein U vormachen lässt.

VG
Hagen
 

Beehouser

Mitglied
Registriert
18 Dez. 2013
Beiträge
5.030
Punkte Reaktionen
1
Ort
Chiemgau
Imker seit
2011
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Bezgl. der Süddeutschen war ich sehr erstaunt, lese ich diese doch regelmäßig und dann muss ich im offiziellen Teil sowas lesen. Auf der Meinungsseite hätte ich es noch akzeptiert.
Ich muss mir mal ansehen, wer da in der Redaktion sitzt, bzw. wer die Herausgeber sind.
In Sachen Bayern-Ei oder VW oder Skandalen der CSU hat die SZ nämlich guten Journalismus betrieben, hier aber nicht. Es stinkt zum Himmel.
 

Astacus

Mitglied
Registriert
16 Okt. 2007
Beiträge
1.449
Punkte Reaktionen
0
Ort
Südstadt
Imker seit
2004
Heimstand
Güssing
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM, Zanderflach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Leider wird diese Demo wieder totgeschwiegen und die spärlichen Artikel in den Zeitungen dienen auch nicht dem Fall des TTIP

z.B. Artikel im Standard

Unsere Presse ist nur mehr Erfüllungsgehilfe für die Politik. Investigativer Journalismus ist längst ausgestorben und alle sind nur mehr Abschreiber der APA.

250 000 Stimmen werden wieder einfach ignoriert.

Gruß
Hans Peter
 

Bienalf

Mitglied
Registriert
17 Mai 2013
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
Imker seit
April 2013
Heimstand
Magdeburg
Rähmchenmaß/Wabengröße
NM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein

Bienalf

Mitglied
Registriert
17 Mai 2013
Beiträge
437
Punkte Reaktionen
0
Ort
Magdeburg
Imker seit
April 2013
Heimstand
Magdeburg
Rähmchenmaß/Wabengröße
NM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Es regt sich was in der EU gegen TTIP:
[h=1]Europäische Richtervereinigung stellt sich gegen TTIP-Sondergericht[/h]http://www.extremnews.com/nachrichten/weltgeschehen/b96c15b0c5ead3f
 
Oben