Dampferzeuger

J

Josef Gruber

Guest
Hallo Stephan!

Dieses Bild habe ich auf einer deutschen Imker Homepage entdeckt.
Der liebe Mann hat auf mein Mail leider nicht geantwortet.

Gruß Sepp
 
J

Josef Gruber

Guest
Hallo!

Befinde ich mich mit meinen Wunsch nach höheren Dampftemperatur auf den Irrweg???
- die Erzeugung von überhitzten Dampf könnte machbar sein
- was passiert mit den Wabenmaterial bei Temperaturen im Bereich von 140°C?
- werden eingelagerte Eiweißstoffe und andere Reste gebraten?

Im Voraus Danke
Sepp
 
E

edlBeeFit

Guest
Bienen Sepp schrieb:
Hallo Stephan!

Dieses Bild habe ich auf einer deutschen Imker Homepage entdeckt.
Der liebe Mann hat auf mein Mail leider nicht geantwortet.

Gruß Sepp
Was für ein Bild, ich sehe nichts Sepp
 

Rabe

Mitglied
Registriert
20 Dez. 2009
Beiträge
1.502
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kreis Esslingen, Deutschland
Imker seit
Anfang 09
Heimstand
Streuobstwiesen
Wanderimker
Wald, bisher nur mit 2 Völkern
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Schwarmkontrolle, Schröpfen, Ableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hi Kurt,
edlwolf schrieb:
[Was für ein Bild, ich sehe nichts Sepp
ich vermute, das hier:
thumb_2011091514_1.jpg


Gruß Ralf
 

Hagen

Mitglied
Registriert
23 Mai 2011
Beiträge
4.438
Punkte Reaktionen
2
Ort
Mittenwald
Imker seit
2011
Heimstand
Bei mir im Garten
Wanderimker
Ja, teilweise.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Ableger; (Weiteres noch offen)
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Sepp,

als Verfahrenstechnik - Ing. ist das zumindest mal ein Teil meines Fachgebietes.

Du benötigst für 140°C einen Druck von 4 bar (bei Wasser).
Wenn Deine Waben in dem Dampf hängen sollen, und Du nicht
indirekt z.B. über Wärmetauscher (Heizschlangen) einen Raum
beheizen möchtest in dem sich die Waben befinden, dann erfahren
Deine Waben auch einen Druck von 4 bar.

Eiweiße und alles was Lebt wird in dem Dampf praktisch
autoklaviert, das heißt sterilisiert.
Letzteres denke ich, ist aber nicht das schlechteste, denn Pilze, Bakterien
und Viren werden sicher unschädlich gemacht.

Wenn Du die Energiemenge bzw. die Leistung wissen möchtest,
muss ich noch mal genauer in meine Thermodynamik - Unterlagen schauen
und kann Dir z.B. berechnen, welche Leistung Du benötigst um in einer
bestimmten Zeit eine bestimmte Menge Dampf zu erzeugen.
Da aber das Gerät mit einem Betriebsdruck von 4 bar nicht mehr unter
die Kategorie "unkritische Betriebsweise" fällt, sollte das ganze von
jemandem gebaut werden, der das kann und darf. Hier in der BRD gibt es
dafür Verordnungen (Druckbehälterverordnung z.B.).

Das Einfachste wird es sein, einen Dampferzeuger zu kaufen, der auch entsprechend
geprüft ist, und der gespannte Dampf dann über ein Ventil und Düse in den Wabenraum entspannt wird.
Der Wabenraum muss dann aber zur Atmosphäre offen sein und ist in dem Kreis dann der Kondensator.
Im Boden wird sich dann aber das Wachs mit dem Wasser sammeln.

Viele Grüße aus der Südpfalz,

Hagen
 
J

Josef Gruber

Guest
Hallo Hagen!

Wie schon schreibst, einen fertigen Dampferzeuger zu kaufen wird das beste sein.
Aber allzugroß ist die Auswahl nicht:
- Dampferzeuger für gewerbliche Bügelstationen&lt
- Dampferzeuger für Duschkabinen
- alle Arten der Dampfmeister&lt
- kein einziger für Festbrennstoffbetrieb&lt
- gute Ideen wären willkommen&lt

Aber allzu teuer soll's auch nicht sein, denn um
2000€ abzüglich Förderung gäb's die Dampfwachsschleuder von
Hamag.

Gruß Sepp
 

clemshome

Mitglied
Registriert
16 Apr. 2011
Beiträge
12
Punkte Reaktionen
0
Ort
Karlsruhe
Imker seit
2001
Heimstand
Karlsruhe
Wanderimker
Raps, Robinie, Klee, Kastanie, Tanne,
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander mod
Schwarmverhinderung wie
Brut Abschöpfen, Drohnenrahmen, Platz geben
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Saunaöfen als Dampferzeuger Wachsschmelzer

Hallo Sepp

habe im finnischen Urlaub mehrmals in der Sauna gesessen, klassische Dampferzeuger,
diese gibt es auch mit Holz und als "zuenes" System Ofen stht drausen und Dampf wird in die Sauna geleitet...wegen der CO² Problematik bei Freuer in geschlossenen Räumen...

Leider habe ich keinen Hersteller bzw. Bild.
aber evtl kannst Du suwas gebrauchen...
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Neuer Holz befeuerter Saunaofen 18 kW für Sauna 8 - 24 m²,
mit eingebautem Warmwasserbereiter / Boiler.

Besonderheiten des neuen holzbeheizten Saunaofens:
* verbesserter Brennprozess
* Regelung des Luftstromes möglich für verschiedene Betriebsmodi:
a. beste Effizienz, b. kurze Aufheizzeit, c. kürzeste Aufheizzeit.
::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Quelle: http://www.saunashop-saunazubehoer.de/

Gruß
Clemshome
 
J

Josef Gruber

Guest
ein Jahr ist vergangen und der Sepp hat immer noch keinen Dampferzeuger

Hallo!

Ein Jahr ist vergangen und ein Problem ist noch immer nicht gelöst.
Feststoffbetriebene Dampferzeuger sind scheinbar nicht zu bekommen.
Und einen Dampfkessel selbst zu bauen, dazu fehlt mir die Erfahrung.

Gasbetrieb hab ich ausgeschieden da:
- Flaschengas teurer als Strom
- Betrieb in geschlossenen Räumen für mich zu gefährlich


Nun überlege ich einen Elektrischen Dampferzeuger für kontinuierlichen Betrieb anzuschaffen.


1.jpg 2.jpg
Heizleistung sollte im Bereich von 6 kW liegen.

Wer kennt Lieferanten solcher Geräte?

Danke für Eure Unterstützung
Gruß Sepp
 

Malte Niemeyer

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
2.417
Punkte Reaktionen
56
Alter
29
Ort
Kirchdorf Niedersachsen
Imker seit
2009
Heimstand
nähere Umgebung von Zuhause
Wanderimker
Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
Rähmchenmaß/Wabengröße
10 er Dadant modifiziert
Schwarmverhinderung wie
Brutableger, schiedbetriebsweise, vorbeugende Maßnahmen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
dampferzeuger

Hallo,

ein Freund von mir hat solch einen elektrischen Dampferzeuger, er ist damit sehr zufrieden und betreibt eine Hamag Wachsschleuder damit, ich denke mal, das die von Hamag auch Kontakte zu der Firma haben, die die Dampferzeuger vertreibt.

Falls jemand Interesse an einem solchen grünen holzbefeuerten Dampferzeuger hat, schreibt mir bitte eine PN, ein Bekannter von mir Handelt mit den Dingern.

Mfg Malte Niemeyer
 
J

Josef Gruber

Guest
Hallo Malte!

Ich wär dir sehr dankbar, wenn du mir die Kontaktdaten des Hersteller dieser
holzbefeuerten Dampfkessel senden köntest.

Schöne Grüße Sepp
 

Malte Niemeyer

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
2.417
Punkte Reaktionen
56
Alter
29
Ort
Kirchdorf Niedersachsen
Imker seit
2009
Heimstand
nähere Umgebung von Zuhause
Wanderimker
Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
Rähmchenmaß/Wabengröße
10 er Dadant modifiziert
Schwarmverhinderung wie
Brutableger, schiedbetriebsweise, vorbeugende Maßnahmen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
name

Hallo,

ich glaub das mit der PN lass ich mal sein. Herrn Keller (von dem Keller, der auch die Schleuderlinien herstellt) vertreibt die Dinger in Deutschland. Die Geräte kommen von der Armee. In Donaueschingen lagen da werbeprostpekte aus.

Mfg Malte Niemeyer
 
J

Josef Gruber

Guest
Hallo!

@Malte
Eine solcher holzbefeuerten Dampfkessel steht beim Stefan Mandl.
Er beheizt damit mehrere Wachsschmelzer. Die Leistung des Gerätes ist ennorm.
Wird das Gerät in mehreren Größen angeboten?

@Kurt
Danke für die Anregung.
Ich kenne mittlerweile zwei Lieferanten solcher Dampfgeneratoren.
Nur im Bezug auf "Dauerbetrieb" ist Beiden keine klare Aussage zu entlocken.
Hast du Erfahrung mit solchen Geräten?

Danke Sepp
 
J

Josef Gruber

Guest
warum ich meine Wachsschmelzerei verbessern möchte

Hallo!

Warum ich meine Wachsschmelzerei verbessern möchte, ist folgender Grund.
Ich bin mit einen befreundeten Imker übereingekommen unsere Gerätschaften
und Räume gemeinsam zu nutzen.

Ich habe die Möglichkeit in seinem sehr gut ausgestatteten Schleuderraum meinen Honig zu bearbeiten.
Er wird in Zukunft sein Wabenmaterial bei mir Ausschmelzen und ev. seine Mittelwände gießen.

Wir erhoffen uns, manche Arbeiten geimeinsam und vorallen kostengünstiger durchführen zu können.

Schöne Grüße Sepp
 
J

Josef Gruber

Guest
Ein solcher ist geworden, 6kW Heizleistung, der macht wirklich Dampf
dampfgenerator.JPG
Schöne Grüße Sepp
 
E

edlBeeFit

Guest
Sepp, freue mich schon auf Erfahrungsberichte, ähnliches Gerät hab ich auch schon ins Auge gefasst
 
J

Josef Gruber

Guest
Hallo!

Hab am Wochenende den restlichen Wabenwerk und einzelnen Wachsmotten richtig "Dampf gemacht"
Anschließen, einschalten und in ein paar Minuten gibt's Dampf, das Gerät erfüllt meine Erwartungen voll und ganz.

Da der Dampfgenerator als Einbaugerät gedacht ist, ist es noch notwendig eine schützende Hülle zu bauen.

Schöne Grüße Sepp
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
40.195
Punkte Reaktionen
782
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Da könnte man direkt neidig werden Sepp, dürften wir bitte nach Fertigstellung, bzw. im Vollbetrieb eine Erklärung inkl. Fotos bekommen? Für mich wären alte, aber wirklich dichte Zargen am günstigsten.

Josef
 
Oben