Bienen zum Kitten Anregen, aber wie?

Alpenimker

Mitglied
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
1.906
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Imker seit
längerem
Heimstand
25
Wanderimker
Manchmal
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Liebe Propolisfreunde,

gefragt sind hier die Auskenner. Wir brauchen mehr Propolis, aber unsere Bienen spielen da nicht mit.
Manche werden es nicht verstehen, weil ihnen die Bienen zuviel kitten, bei uns ist es zu wenig!

Vielleicht liegt es an den dichten Styrobeuten, keine Ahnung. Mir fehlen da die Vergleichsmöglichkeiten.

Was können wir tun, damit mehr gekittet wird? Bienengerecht sollte auch noch so halbwegs sein.
Ich dachte daran, das Propolisgitter auf so drei Millimeter-Leisten zu legen, damit sie versuchen den Zwischenraum zuzukitten. Weiters dachte ich daran, den Beutendeckel auf Streichhölzer zu legen, damit Zugluft entsteht, aber solche Tipps müsstet ihr mir dann "geheim" zukommen lassen, weil das manche vielleicht nicht als so bienengerecht einstufen würden.

Wir wären dankbar für Vorschläge.
Damit ihr die Dramatik erkennt: Von 24 begutachteten "Propolisvölkern" bekommen wir keine 300 Gramm zusammen. Das gibt es nicht? Das gibt es leider schon!

Gruß,
Wolfgang
 
E

edlBeeFit

Guest
Vielleicht liegt es an den dichten Styrobeuten, keine Ahnung. Mir fehlen da die Vergleichsmöglichkeiten.

Was können wir tun, damit mehr gekittet wird?
Wolfgang,
wenn es die zu dichten Beuten sind, dann würde ich sie ganz einfach undicht machen;)

mach mal einen sehr niedrigen gelochten oder geschlitzten Zwischenrahmen auf deinen Boden, den Du innen mit Propolisgitter verkleidest.

Dann siehst Du ja ob es an dem liegt, und kannst in diese Richtung weiter experimentieren
 
K

Koizchen

Guest
Hallo,

mein Imkerpate nimmt immer Streichhölzer und legt diese unter den Deckel auf den rand der Zarge. Damit bleibt immer ein kleiner Abstand und der Bienenstock ist undicht.

Bei mir war es bisher ohne Erfolg.

Mal schauen, wie die Kampinowska mit dem Harz umzugehen weiß.

Wolli, es kann aber auch sein, dass durch Apple auch bei den Bienen der Trend in Richtung Weiß hingeht :)

Viele Grüße

Tim
 

Alpenimker

Mitglied
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
1.906
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Imker seit
längerem
Heimstand
25
Wanderimker
Manchmal
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Danke Kurt und Tim

ich werde natürlich später noch genauer auf eure Vorschläge eingehen.

hat noch jemand Ideen?
Der Josef wird ja keine Zeit haben, der dreht an Knöpfchen herum, und ändert Foreneinstellungen :)
 

Hamamelishonig

Mitglied
Registriert
25 Juli 2010
Beiträge
826
Punkte Reaktionen
0
Ort
D-Bretzfeld (Hohenlohe)
Imker seit
2009
Heimstand
Streuobstwiese
Wanderimker
Nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Klassisch
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Das Kitten

hängt ja auch davon ab, ob die Natur die Rohstoffe in der entsprechenden Menge liefert, schliesslich wird Propolis ja nicht aus Nektar gewonnen sondern aus speziellen Planzenbestandteilen, die die Bienen erst mal finden müssen.
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.736
Punkte Reaktionen
593
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Der Josef wird ja keine Zeit haben, der dreht an Knöpfchen herum, und ändert Foreneinstellungen

Doch, dieses Thema ist mir allemal wichtiger als Knöpfel zu drehen, dies kann im übrigen unser Maxl bedeutend besser als ich.

Auch ich bin neben Honig- auch Propolisimker, davon kann ich eigentlich niemals genug haben, aus genau diesem Grund liegt bei mir das Gitter schon ab dem zeitigen Frühjahr bis zur ersten Milbenbehandlung auf den Rähmchen. Manche bezweifeln dies, aaaber, gerade im Frühjahr harzen Ahorn, Linde, Kastanie usw. Edelkastanienwanderer werden dies sofort bestätigen.

Wichtig ist vor allem der Zwischenraum zwischen Rähmchen und Deckel, also der sogenannte Beespace, dieser muss unter allen Umständen kleiner als 8 mm sein, wäre dies mehr würden die Bienen den Zwischenraum verbauen, ist dieser jedoch kleiner, wird lediglich verkittet, genau dies ist auch meine Absicht.

@ Wolli

24 Völker sollten eigentlich 750 - 1.000 g erzeugen, ist eventuell die Propolisgewinnung, bzw. Ernte nicht effizient genug. Weitere Frage, welches Gitter hast Du in Verwendung?

Josef
 

Alpenimker

Mitglied
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
1.906
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Imker seit
längerem
Heimstand
25
Wanderimker
Manchmal
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich durfte gestern bei 20 Grad eine Frühjahrsrevision light durchführen, d.h. ich habe noch keine Waben geordnet, aber mal einen groben Blick reingeworfen und gesäubert usw

Dabei stelle ich wieder einmal fest, dass ich gut 50 Prozent Völker habe, die anscheinend Propolisverweigerer sind. Nix, da ist alles fast sauber, die Waben jungfräulich. Die spinnen, die Bienen.

Wir brauchen Propolis verd.... nochmal.

Ich würde gerne heuer von jemandem eine Königin kaufen, die aus einem extremen Kittervolk kommt. Das was manche nicht mögen, lieben wir nämlich.

Propolis muss her. Angebote gerne per PN an mich oder eben hier:

tel_email-wolli.gif



 

RobZilla

Mitglied
Registriert
13 Mai 2011
Beiträge
144
Punkte Reaktionen
0
Ort
38529, Niedersachsen
Imker seit
15.05.2011
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Also ich habe eine Insekten Gase zwischen Zarge und Deckel. Ich kann ja mal ein Bild machen. Die ist ueberall zu gekittet.

Ich hatte sie auch ueber dem Winter drauf und noch so ein Plexiglass Sheet oben drauf.

Ausserdem habe ich mir vorgenommen die Gase zu Tauschen wenn die Frühjahrsblüte anfängt, und dann noch mal Im August.

Gruss

Rob
 

Salsa

Mitglied
Registriert
5 Nov. 2010
Beiträge
3.550
Punkte Reaktionen
0
Ort
86391 Deuringen
Imker seit
2011
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant US
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Wolli,
ich habe ein paar DN-Waben gebrochen als ich meine Bienen vor Kurzem umgesiedelt habe, Die DN-Hoffmann Waben waren so fest geklebt, dass ich sie mit aller Kraft nicht raus ziehen konnte. Gleichzeitig musste ich in meinem Dadantbeuten Kartons neben den Waben stecken, damit sie bei der Transport nicht hin und her rutschen, da ist nichts verkittet (Mettalschienen und Pilzköpfe als Abstandshalter)... was ich sagen wollte: Abgesehen von der Bienenrasse und ihrer Verkittungsneigung, kann man mit der Konstruktion der Beute viel erreichen!
Hast du ein Propolisgitter drauf? Vielleicht kann man bei nicht allzu kaltem Wetter den Deckel über eine Klarsichtfolie zu Seite schieben, sodass Licht in die Beute rein kommt, das mögen die Bienen gar nicht und würden das Propolisgitter zu mauern, denkt sich

der Salsa
 

Alpenimker

Mitglied
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
1.906
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Imker seit
längerem
Heimstand
25
Wanderimker
Manchmal
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Rob,

ja- Fotos würden mich sehr interessieren! Bedanke mich schon im voraus :)

Salsa, du hast recht. Das mit dem Deckel anheben versuche ich heuer sicherlich.

Es ist wirklich sensationell. Ich beobachte das jetzt weiter und werde gegebenenfalls Fotos machen, aber ich habe 6 Buckies, da sind alle Waben so rein und jungfräulich wie am ersten Tag, die kitten fast nichts.

Andere Imker fluchen und wir hätten eine Gaudi, wenn endlich mehr gekittet würde.

Miguelito hat mir bereits einige Tipps gegeben, so ähnlich wie du, dass ich den Deckel anheben soll.
 

RobZilla

Mitglied
Registriert
13 Mai 2011
Beiträge
144
Punkte Reaktionen
0
Ort
38529, Niedersachsen
Imker seit
15.05.2011
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Hi Wolli,

hier zwei Bilder von meiner Beute mit Gase oben drauf.

Ich habe natürlich erst den Deckel herrunter genommen um die Bilder zu machen. :toothy8:

IMAG0368.jpg


IMAG0369.jpg

Ich habe dann vor die Gase zu Wechseln wenn die Kirschblüte anfängt.

Gruss

Rob
 

Alpenimker

Mitglied
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
1.906
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Imker seit
längerem
Heimstand
25
Wanderimker
Manchmal
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hey Rob, danke für die tollen Fotos,

du hast mich gleich motiviert dir das nachzumachen ;), oder hast du etwa das Patent drauf???? :SM_1_02:

Rob, hast du auch schon mal den Deckel angehoben, damit sie mehr kitten? Einige haben mir empfohlen den Deckel so anzuheben, dass Licht in die Beute einfällt.

Grüße aus Tirol,

Wolfgang
 

RobZilla

Mitglied
Registriert
13 Mai 2011
Beiträge
144
Punkte Reaktionen
0
Ort
38529, Niedersachsen
Imker seit
15.05.2011
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Ich überlege ob ich 2 x 6 mm latten unter die Gaze packe damit sie besser überall hinkommen.

Patent *grins* ich arbeite opensource. :D
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.736
Punkte Reaktionen
593
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Vielleicht liegt es an den dichten Styrobeuten, keine Ahnung. Mir fehlen da die Vergleichsmöglichkeiten.

Dürften wir erfahren welches Gitter Du verwendest, möglicherweise liegt hier der Hund begraben?

Josef
 

RobZilla

Mitglied
Registriert
13 Mai 2011
Beiträge
144
Punkte Reaktionen
0
Ort
38529, Niedersachsen
Imker seit
15.05.2011
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Das ist ein standard Fliegengitter was eigentlich an ein fenster kommt. Ich empfehle ein schwarzes gitter zu nehmen, bei einem weissen kann man so schlecht durchschauen.

Die Bienen verkitten so etwas so lange es zieht. Das plexiglas oben drauf hatte ich nur wegen dem Winter drauf. Wärend der tracht Zeit ist das nicht drauf.

Wenn man es richtig macht und noch ein bisschen Bewegungsraum zwischen Fliegengitter und Rähmchen lässt. Dann bauen die Bienen sich ihr eigenes Dach aus wax :).

Ich kann mir vorstellen, das das enstehendes Kondenswasser einen teil der Propolis löst, welches die Bienen dann wieder aufnehmen. Und somit Gesundheits vördernd, für die Bienen, ist.

Gruss

Rob
 

OliverRoedel

Mitglied
Registriert
22 Juli 2011
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
1
Alter
53
Ort
Ibiúna - São Paulo, Brasil
Imker seit
2004
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hatte ich das schon gepostet? Es handelt sich um eine Honigzarge zur Propolis Produktion. Das Ergebnis sind grosse sauber Propolis Platten.
Einfach die Türchen immer weiter öffnen, die Bienen schliessen die Öffnungen wieder, du öffnest mehr.... und so weiter.
 

Anhänge

  • capture20120322090024.jpg
    capture20120322090024.jpg
    56,5 KB · Aufrufe: 73
  • capture20120322090039.jpg
    capture20120322090039.jpg
    60,1 KB · Aufrufe: 71
  • capture20120322090124.jpg
    capture20120322090124.jpg
    64,7 KB · Aufrufe: 69
  • capture20120322090140.jpg
    capture20120322090140.jpg
    60,7 KB · Aufrufe: 71

Alpenimker

Mitglied
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
1.906
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Imker seit
längerem
Heimstand
25
Wanderimker
Manchmal
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo Oliver,

ja du hast das schon gepostet. Edlwolf Kurt und ich werden das sicherlich nachbasteln. Dein Tipp ist Gold wert. Meine Werkstatt liegt noch ziemlich im Schatten und es ist deshalb immer noch jede Menge Schnee davor, weshalb ich noch nicht richtig Lust habe, aber in einigen Wochen werde ich mal so Probezargen machen und sie zwei Völkern aufsetzen.

Wahrscheinlich ist dann mit weniger Honig zu rechnen, oder?

Gruß,

Wolfgang
 

OliverRoedel

Mitglied
Registriert
22 Juli 2011
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
1
Alter
53
Ort
Ibiúna - São Paulo, Brasil
Imker seit
2004
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Hallo Oliver,

ja du hast das schon gepostet. Edlwolf Kurt und ich werden das sicherlich nachbasteln. Dein Tipp ist Gold wert. Meine Werkstatt liegt noch ziemlich im Schatten und es ist deshalb immer noch jede Menge Schnee davor, weshalb ich noch nicht richtig Lust habe, aber in einigen Wochen werde ich mal so Probezargen machen und sie zwei Völkern aufsetzen.

Wahrscheinlich ist dann mit weniger Honig zu rechnen, oder?

Gruß,

Wolfgang

Dann viel Spass beim basteln! Das mit dem Honigertrag musst Du ausprobieren, theoretisch wird es sicher etwas weniger, da Du Kräfte vom Honig auf Propolis verlegts. Ich halte dieses System für das Beste. Einfach genial! Und funktioniert! Oder: funktioniert genial einfach :)
 

Alpenimker

Mitglied
Registriert
5 Sep. 2008
Beiträge
1.906
Punkte Reaktionen
0
Ort
Österreich
Imker seit
längerem
Heimstand
25
Wanderimker
Manchmal
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Königinnenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Du hast ja zwei unterschiedliche Zargen vorgestellt. Eine war im normalen Standmaß, damit die Rähmchen eingehängt werden.

Das möchte ich erst mal nicht machen, ich mache einfach eine niedere zusätzliche Zarge unter dem Deckel und baue auf zwei Seiten den Schieber ein. Dadurch wird auch Licht einfallen und ich hoffe die Bienen kitten dann wie verrückt.

Oder hältst du es für einen Vorteil, bezüglich des Kittens, wenn es eine Normzarge ist?
 

OliverRoedel

Mitglied
Registriert
22 Juli 2011
Beiträge
1.364
Punkte Reaktionen
1
Alter
53
Ort
Ibiúna - São Paulo, Brasil
Imker seit
2004
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Du hast ja zwei unterschiedliche Zargen vorgestellt. Eine war im normalen Standmaß, damit die Rähmchen eingehängt werden.

Das möchte ich erst mal nicht machen, ich mache einfach eine niedere zusätzliche Zarge unter dem Deckel und baue auf zwei Seiten den Schieber ein. Dadurch wird auch Licht einfallen und ich hoffe die Bienen kitten dann wie verrückt.

Oder hältst du es für einen Vorteil, bezüglich des Kittens, wenn es eine Normzarge ist?

Habe ich dass? Denke beides waren die gleichen Modelle.
Ist einfach Praktisch die Honigzarge (hier LS flach) zu verwenden. Kein zusätzliches Teil was man hin und her schleppen muss, oder extra reinigen etc.
Du lässt die Bienen Honig und Propolis produzieren, in einer Zarge!
Stell Dir vor ein (Licht)Spalt neben Honigwaben! Das bauen sofort zu um Räuberei zu vermeiden.
 
Oben