Besitz von Oxalsäuredihydrat strafbar

Nils

Mitglied
Registriert
3 Juli 2012
Beiträge
7.179
Punkte Reaktionen
8
Ort
Nördlicher Chiemgau
Imker seit
2012
Heimstand
im Garten
Wanderimker
.
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Kai wurde ja wegen Oxalsäurebedampfung seiner Völker angezeigt.
Daraus entwickelte sich nun ein Strafverfahren, das den bloßen Besitz von Oxalsäure als strafbar einstuft:


 

Beespace

Mitglied
Registriert
31 Jan. 2018
Beiträge
1.542
Punkte Reaktionen
7
Alter
37
Ort
Ba-Wü
Imker seit
2017
Heimstand
am Dorf
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant
Schwarmverhinderung wie
Ablegerbildung
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Echt heftig 2000€ stehen da im Raum, armes Deutschland wir dürfen weiter nicht verdampfen und die Länder außenrum dürfen es. Also Völker drauf gehen lassen und jedes Jahr welche importieren so kann man auch Euros mit seinen Nachbarländern tauschen.
 

Don Quijote

Mitglied
Registriert
3 Nov. 2020
Beiträge
74
Punkte Reaktionen
2
Ort
Bayern
Imker seit
ca. 11 Jahren
Technisch reine Oxalsäure ist doch nicht apothekenpflichtig!?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.628
Punkte Reaktionen
29
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Also das ist echt kein Klacks und wagt nun der Imkerkollege tatsächlich einen Einspruch so ist durchaus zu befürchten, dass seine Rechtsschutzversicherung keinen Rechtsschutz gewährt, er also sämtliche Kosten selber zu tragen hat.

Falls jemand weiß wie diese Sache weitergeht so würde ich um diesbezügliche Infos bitten.

Josef
 

Bumble Bee

Mitglied
Registriert
27 Dez. 2013
Beiträge
5.081
Punkte Reaktionen
0
Ort
Niedersachsen
Imker seit
2014
Heimstand
Freistand
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Uff , das ist doch wirklich Blödsinn, die spinnen immer mehr hier in Deutschland. Ich habe relativ große Menge OX hier liegen, benötige das zum entfärben von Eichenholz, man bekommt damit die blauen Verfärbungen aus dem Holz wenn mal wieder Eisen drin war. Mir war neu dass das jetzt strafbar ist.
Muss ich jetzt den Sauerklee und Rhabarber auch entfernen, da ist ja auch Ox drin.
Wir werden immer mehr zu verbotsgesellschaft, langsam funktioniert das Land wie ne Firewall, es ist alles verboten bis es irgend jemand erlaubt.....
 

fix

Administrator
Teammitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.145
Punkte Reaktionen
14
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
.....die spinnen immer mehr hier in Deutschland.
Nicht nur in Deutschland, es ist weltweit so. Deutschland ist eines der wichtigsten Länder dieser Erde, finanziell und wirtschaftlich gesehen und deshalb häufen sich hier die "Spinner" eben mehr als anderswo :)


Wir werden immer mehr zu Verbotsgesellschaft....
Weil wir uns viel zuviel gefallen lassen!

Viele machen sogar freudig mit unsinnigen Verboten und Gesetzen mit und denken dabei noch sie wären sinnvoll, leider kein Witz.
 

fix

Administrator
Teammitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.145
Punkte Reaktionen
14
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Geh voran, wir folgen dir!
:Bolt

:l435:
An ihren Früchten und Taten werdet ihr sie erkennen!
Wenn du mich besser kennen würdest bräuchtest du das "Geh voran" nicht schreiben :)

Und folgen muss mir niemand, dieses Guru Gehabe liegt mir nicht und ich folge auch keinem.
 

edlBee

Mitglied
Registriert
14 März 2013
Beiträge
5.142
Punkte Reaktionen
0
Ort
9555 Glanegg
Imker seit
X Jahren
Heimstand
ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
DN , LS, Warré
Schwarmverhinderung wie
Zucht und Mein System
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja

Bienenfreund87

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
3 Feb. 2019
Beiträge
2.072
Punkte Reaktionen
1
Alter
34
Ort
Hollabrunn
Imker seit
2016
Rähmchenmaß/Wabengröße
Österreichische Breitwabe
Ich bin mit Kai, täglich in WhatsApp Kontakt. Er wird definitiv Einspruch erheben. Es sind ja nicht nur die 2000€ Bußgeld sondern eher der Eintrag ins Vorstrafenregister und somit Auswirkungen auf seine Berufstätigkeit in Gefahr.
Könnte dahinter nicht sogar eine gewisse "Lobby" stehen die versucht mit aller Härte in seinem Fall vorzugehen als "Warnung" für alle deutschen Imker?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.628
Punkte Reaktionen
29
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
@fix
Geh voran, wir folgen dir!
:Bolt

:l435:

Der Fix ist einer wie der Josef, der wird für seine Schützlinge zu einem Steinbeißer, darauf kannst Wetten. :SM_1_16:

Deine Aufforderung verwundert mich, werde jedenfalls bei der nächsten Imkerndemo drauf zurückkommen, da kannst mit uns Seite an Seite marschieren, ok.

Josef
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.463
Punkte Reaktionen
9
Alter
55
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Daraus entwickelte sich nun ein Strafverfahren, das den bloßen Besitz von Oxalsäure als strafbar einstuft:

Als Kai dieses Video veröffentlichte, war ich in der Hoffnung,
eine Gruppe deutscher Imker wird für die Zulassung von Oxalsäure kämpfen.
Nun ist "Feuer am Dach" und ein guter Anwalt wird von Nöten sein.

Auch in AT ist nicht alles "Eitel Wonne"
- ApiBioxal ist nur zum einmaligen Anwendung je Jahr zugelassen
- ApiBioxal enthält Glucose, welche sich beim verdampfen nicht gerade positiv bemerkbar macht

Mehrmaliges Verdampfen, verwenden von reiner Oxalsäure, usw. ist auch in AT nicht legal.

Mich wunderst nicht, dass sich immer mehr Imker den Amitraz Produkten zuwenden.
Einfach in der Anwendung, sicher, nicht allzu teuer und wenn man's glauben darf - keine messbaren Rückstände.

Gruß Sepp
 

punk-of-vk

Mitglied
Registriert
11 Juni 2009
Beiträge
178
Punkte Reaktionen
0
Ort
Kärnten
Imker seit
2009
Rähmchenmaß/Wabengröße
EHM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich habe schon vor einigen Jahren auf ebay 1 kg Oxalsäure gekauft.
Wurde irgendwie in Verbindung mit Wasseraufbereitung für Swimmingpools beworben, wenn ich mich noch erinnere.
Und ganz unabhängig davon, steht diese Dose sogar in der Hütte, wo die Sachen für den Pool aufbewahrt werden. Genau neben den anderen Imkerartikeln.

Grüße
Roland
 

Georgenberg_RT

Mitglied
Registriert
21 Mai 2017
Beiträge
205
Punkte Reaktionen
0
Ort
Reutlingen (bw)
Imker seit
2000
Heimstand
Reutlingen
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander
Schwarmverhinderung wie
Raum geben, MW ausbauen lassen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
andere Frage: heute wollte ich mal das verlinkte Video anschauen.
Leider kam eine Fehlermeldung, das Video ist Privat. liegt es an meinen Einstellungen, oder braucht man da eine extra freischaltung?
 

fix

Administrator
Teammitglied
Registriert
8 Aug. 2010
Beiträge
11.145
Punkte Reaktionen
14
Alter
65
Ort
Lkr. Traunstein
Imker seit
2008
Heimstand
Bienenhaus
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
heute wollte ich mal das verlinkte Video anschauen.
Leider kam eine Fehlermeldung, das Video ist Privat. liegt es an meinen Einstellungen, oder braucht man da eine extra freischaltung?
Bei mir das gleiche, das Video kann ohne Anmeldung nicht mehr angeschaut werden, man muss sich anmelden, ich bin bei Youtube nicht angemeldet.
 

Chrigel

Mitglied
Registriert
13 Sep. 2009
Beiträge
4.991
Punkte Reaktionen
2
Ort
Hombrechtikon
Imker seit
1958
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich würde euch empfehlen, die Sache nicht für bare Münze zu nehmen, denn auf diesem Weg erfahrt ihr die wirklichen Hintergründe nicht. Mit dem einen Video bekommt ihr eine sehr einseitige Sicht der Dinge.
Der Betreffende hat schon lange im Vorfeld mit verschiedenen nicht zugelassenen "Anwendungen" auf andern Plattformen arg provoziert und musste wissen, auf was er sich einlässt. Dass er nun auf die Tränendrüse drückt....na ja, es sind ihm damit schon viele auf den Karren gesprungen und damit ist das Ziel erreicht. Es wird vielleicht demnächst noch einer auf die Idee kommen, eine Sammelaktion zu starten.
Tatsache ist, dass das Verdampfen von OS in D nicht zugelassen ist. Damit ist es dort zulande sicher empfehlenswert, wenn man seinen Umgang mit OS nicht überall publik macht.

Chrigel
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.628
Punkte Reaktionen
29
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Damit ist es dort zulande sicher empfehlenswert, wenn man seinen Umgang mit OS nicht überall publik macht.

Also ein "Drei Affen Verhalten", nichts sehen, nichts hören und vor allem nichts sagen, ein derartiges Verhalten ist uns ja nicht gänzlich unbekannt.

Unsere Kärntner zeigen es treffend vor, was nicht passt wird angeprangert und wenn es sein muss selbst bis zum Kadi hinauf passend gemacht.

Josef
 

ManfredH

Mitglied
Registriert
26 Apr. 2012
Beiträge
955
Punkte Reaktionen
1
Alter
59
Ort
3123 Großhain
Imker seit
1975
Heimstand
Großhain
Rähmchenmaß/Wabengröße
Breitwabe
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Tatsache ist, dass das Verdampfen von OS in D nicht zugelassen ist. Damit ist es dort zulande sicher empfehlenswert, wenn man seinen Umgang mit OS nicht überall publik macht.

Chrigel
Auch in Österreich ist die Verwendung von Oxalsäure zur Varroabekämpfung aus der Drogerie verboten, es sind nur zugelassene Varroabehandlungsmittel erlaubt.
Diese sind im Arzneimittelspezialitätenregister gelistet
Die Wirkstoffe sind dieselben, der Preis ein vielfaches.
API-Bioxal 35 Gramm 14.- € entspricht einen Kilopreis von 400.-€
 

Josef Gruber

Mitglied
Registriert
24 Sep. 2008
Beiträge
2.463
Punkte Reaktionen
9
Alter
55
Ort
Pöllau
Imker seit
2004
Heimstand
Stände im Umkreis 25km
Wanderimker
eingeschränkt
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zadand und Zander flach
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Auch in Österreich ist die Verwendung von Oxalsäure zur Varroabekämpfung aus der Drogerie verboten, es sind nur zugelassene Varroabehandlungsmittel erlaubt.
Diese sind im Arzneimittelspezialitätenregister gelistet
Die Wirkstoffe sind dieselben, der Preis ein vielfaches.
API-Bioxal 35 Gramm 14.- € entspricht einen Kilopreis von 400.-€

Der Preis stört mich gar nicht so, eine Behandlung kommt auf 50Cent. (beim Kauf einer Großpackung)
Der beigemengte Zucker schmilzt beim Verdampfen und verklebt den
GTM Verdampfer. Die Kupferhülsen sind schwer und nur mithilfe einer
Zange zum Entnehmen.


Nur wem soll ich mein Leid klagen?
- mein Imkerbedarfshändler führt es nicht
- der Versandhändler liefert rasch die bestellt Ware - Bewertungen werden nicht abgefragt
- unseren Vertretern


Gruß Sepp
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
38.628
Punkte Reaktionen
29
Alter
71
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Der Preis stört mich gar nicht so, eine Behandlung kommt auf 50Cent. (beim Kauf einer Großpackung)

Auch mir ist der Preis von Api Bioxal relativ Wurscht, auf Bedarf bekommen wir dies sogar per SaB in unserer Ortsgruppe, zudem ist man da auf der sicheren Seite.

Unsere fesche Ministerin für Tourismus und Landwirtschaft Köstinger hat schon Recht, unlängst meinte sie, sie kann nur sehr schwer verstehen, dass Leute Griller um € 700,-- und oft noch weit mehr im Einsatz haben, sie legen jedoch billigste Hofer Würschtln um € 1,99 auf den Rost. Ähnliches erinnert mich an unsere Imker, die kaufen um sündhaft teures Geld Verdampfer und holen sich billigste OxS aus der Pool Scene.

Josef
 
Oben