Anwendungsfehler Schwammtuch?

Markus

Mitglied
Registriert
20 Apr. 2012
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Ort
Calw
Imker seit
2013
Heimstand
2
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander (modifiziert)
Schwarmverhinderung wie
-
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Guten Abend zusammen,

habe Sonntag Spätnachmittag das erste Mal eine Schwammtuchbehandlung gestartet. Habe pro Volk 25-30ml AS 85 verwendet. Das Schwammtuch habe ich vorab angefeuchtet und ausgewrungen (hatte evtl. noch etwas mehr sein können) und direkt auf die Oberträger der Rähmchen gelegt, AS mit Spritze appliziert und ganz normal den Deckel drauf, ohne Folie. Es handelt sich um 1-Zarger, Hohenheimer Beute.

Jetzt war ich gerade bei den Völkern (also gut 48 h später) und die Schwammtücher sind immer noch nicht ganz trocken und riechen noch stechend. Kann es wirklich sein, dass die AS in dieser Zeit nicht genügend verdunstet ist und wo lag möglicherweise der Fehler? Gestern war das Wetter bei uns sehr gut. Ich hatte eher die Befürchtung, dass das blitzartig verdunstet und für die Bienen zuviel wird. Die Dosierung hatte ich ja vermutlich recht hoch gewählt, wie ich später erst gelesen habe.

Grüße
Markus
 

edlBee

Mitglied
Registriert
14 März 2013
Beiträge
5.143
Punkte Reaktionen
0
Ort
9555 Glanegg
Imker seit
X Jahren
Heimstand
ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
DN , LS, Warré
Schwarmverhinderung wie
Zucht und Mein System
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Das passt schon so, ich gebe in solchen Fall eher 40 ml, aber ich feuchte eben nicht an, sonst verdünne ich ja die AS

Besser wäre ein wenig Verdunstungsraum über dem Schwammtuch ich hab da meistens einen 48mm Rahmen unter dem Deckel

Die AS Gase können sich besser verteilen
[h=2][/h]
 

Markus

Mitglied
Registriert
20 Apr. 2012
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Ort
Calw
Imker seit
2013
Heimstand
2
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander (modifiziert)
Schwarmverhinderung wie
-
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Servus Kurt,

Das passt schon so
Meinst Du damit, dass ich alles richtig gemacht habe, oder beziehst du das auf die Verdunstung?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.736
Punkte Reaktionen
593
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Auch ich feuchte die Tücher nicht an, was bitte sollte dies bringen???

Am besten bewährt haben sich ganz frische Wettex Tücher die beim öffnen der Verpackung nie ganz trocken sind, Tücher werden grundsätzlich nur einmal verwendet.

Josef
 

Markus

Mitglied
Registriert
20 Apr. 2012
Beiträge
154
Punkte Reaktionen
0
Ort
Calw
Imker seit
2013
Heimstand
2
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
Zander (modifiziert)
Schwarmverhinderung wie
-
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Auch ich feuchte die Tücher nicht an, was bitte sollte dies bringen???

Habe das gemacht, weil ich meine gelesen zu haben, dass Du, Josef, das so empfohlen hast. Hab ich mich offensichtlich getäuscht.
 

Imker2306

Mitglied
Registriert
11 Feb. 2012
Beiträge
4.136
Punkte Reaktionen
0
Ort
Thüringen
Imker seit
2009
Heimstand
Bienenhaus/Freistand
Wanderimker
noch nicht
Rähmchenmaß/Wabengröße
DNM
Schwarmverhinderung wie
Ableger/Drohnenwabenausschnitt
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Besser wäre ein wenig Verdunstungsraum über dem Schwammtuch ich hab da meistens einen 48mm Rahmen unter dem Deckel

Die AS Gase können sich besser verteilen

Hallo zusammen, hier kann ich Kurt nur beipflichten, liegt der Deckel auf dem Schwammtuch auf kann die Säure nur schwer verdunsten. In der regel sind meine Tücher nach zwei Tagen trocken.
Gruß Olaf
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.736
Punkte Reaktionen
593
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Ich nehme stets 85 %ige AmS, diese wird per 100ml Spritze und etwa 25 - 30 cm Schlaucherl appliziert. Kommt es fallweise vor, dass das eine oder andere Schwammtuch übrig bleibt, so wird es sehr rasch relativ hart, in diesem Falle wäre nur ganz leichtes anfeuchten per Zerstäuber empfehlenswert. Der Grund dafür, absolut knochentrockene Tücher nehmen nur sehr schlecht Flüssigkeiten auf, drückt man AmS zu rasch drauf, so könnte diese mitunter sogar abrinnen. Fazit, nie ganz trocken, aber auch nicht allzu feucht/nass.

Josef
 

Zenz

Mitglied
Registriert
31 März 2013
Beiträge
1.992
Punkte Reaktionen
1
Ort
Südtirol
Imker seit
2012
Heimstand
Südtirol
Wanderimker
ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
Dadant Blatt
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Josef, wieso verwendest du die Wettex nur einmal?
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.736
Punkte Reaktionen
593
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
wieso verwendest du die Wettex nur einmal

Zwei Gründe

* wird bei mir und dem nur einen Raum, zudem direkt auf die Rähmchenträger zum einen sehr stark propolisiert und sehr oft auch schon abgetragen

* ist nach den jeweils vier Tagen meiner Behandlungen staubtrocken, etwas eingerollt und somit lässt sich nur sehr schwer AmS aufbringen.


Bin selber ein Sparefroh, aber diese Tücher sind wirklich billig und auch leistbar, bigt es bei Metro in Großpackungen um wenig Geld.

Josef
 

Tschiwi0

Mitglied
Registriert
14 Sep. 2010
Beiträge
1.747
Punkte Reaktionen
1
Ort
5585 Unternberg
Imker seit
1987
Heimstand
.
Hallo Josef -

mach das mit den Wettex nun schon sicher 10 Jahre mit bestem Erfolg.
Heuer habe ich einen starken Ableger 20 ml/85 %ige AS auf Wettex (neu) gegeben - und siehe da:
Am nächsten Tag waren alle Bienen (bis auf ein paar) tot.
Ist mir noch nie passiert.
Was kann die Schuld sein?

Fritz
 

Malte Niemeyer

Super-Moderatoren
Teammitglied
Registriert
12 Okt. 2011
Beiträge
2.412
Punkte Reaktionen
45
Alter
29
Ort
Kirchdorf Niedersachsen
Imker seit
2009
Heimstand
nähere Umgebung von Zuhause
Wanderimker
Robinie, Linde, Sommertracht, deutschlandweit
Rähmchenmaß/Wabengröße
10 er Dadant modifiziert
Schwarmverhinderung wie
Brutableger, schiedbetriebsweise, vorbeugende Maßnahmen
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Hallo,

wir besprühen die Tücher ein klein wenig mit einem Wasserzerstäuber aber auswringen lässt sich da nix.. Am besten nicht auf den Oberträgern die Säure auftragen. Hab schon erlebt das das Tuch dünn gefressen war und sie unten wieder raustropfte. Sind eure Wettex Tücher biologisch abbaubar oder nehmt ihr Plastiktücher?

@ Fritz Wie war das Wetter und konnten sie ans Futter oder haben sie das Futter verlassen?

Mfg Malte Niemeyer

PS: Ihr seid reichlich spät dran...
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.736
Punkte Reaktionen
593
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Was kann die Schuld sein?

Hab ich noch nie erlebt, aber versuchen wir den den folgenden Satz zu interpretieren.

Was passiert unmittelbar nach der AmS Gabe; sofort, also wenn die Bienen AmS auch nur im geringsten wahrnehmen ziehen sie sich unverzüglich zurück, innert weniger Sekunden ist die mit Säure kontaminierte Stelle völlig Bienenleer, alles strebt dem Ausgang zu. Gibt es hier eine Engstelle Fritz & All, so entsteht ein Tohuwabohu wie beim ehemaligen Ringtheaterbrand, alles und jedes verkeilt sich die Folge ist ... :014:


Josef
 

Josef Fleischhacker

Administrator
Teammitglied
Registriert
18 Jan. 2007
Beiträge
39.736
Punkte Reaktionen
593
Alter
72
Ort
3710 Fahndorf 86
Imker seit
1976
Heimstand
JA
Wanderimker
Ja
Rähmchenmaß/Wabengröße
ÖBW
Schwarmverhinderung wie
ZWA -Zwischenableger
Eigene Kö Zucht ja/nein
Ja
Habe das gemacht, weil ich meine gelesen zu haben, dass Du, Josef, das so empfohlen hast. Hab ich mich offensichtlich getäuscht.

Markus, ich hoffe Dich nun nicht verunsichert zu haben, selbst wenn die AmS nunmehr verdünnt wäre, so ist dies immer noch wirkungsvoll und allemal besser als nichts.

Danke, diese Frage war eine sehr gute und auch wichtige Frage.

Josef
 

cpbee

Mitglied
Registriert
21 Okt. 2012
Beiträge
320
Punkte Reaktionen
0
Ort
Schweiz
Heimstand
Region Zürich/Schweiz
Wanderimker
nein
Rähmchenmaß/Wabengröße
2/3 Langstroth
Eigene Kö Zucht ja/nein
Nein
Habe das gemacht, weil ich meine gelesen zu haben, dass Du, Josef, das so empfohlen hast. Hab ich mich offensichtlich getäuscht.

Markus, ich hoffe Dich nun nicht verunsichert zu haben, selbst wenn die AmS nunmehr verdünnt wäre, so ist dies immer noch wirkungsvoll und allemal besser als nichts.

Hallo Markus,

ich glaube Du hast die Information aus einem "parallel" Thread zur AS Behandlung -> ich versuche es jetzt mal mit österreichisch: Wettex (aka Schwammtuch) und Jausensackerl (aka z.B. Ziplock Plastiktüte 1l). Um ein Abrinnen der AS zu verhindern, stopfe ich die Schwammtücher in die Tüte und gebe die AS dazu (manchmal feuchte ich sie vorher leicht an um nicht unbedingt den 85% Killer zu machen). Das mache ich zu Hause, wenn ich beim Stand bin, sind die Tücher durchfeuchtet und ich kann ohne grossen Aufwand (und ohne grosses hantieren mit AS im Feld) den Deckel abnehmen, ggf. Leerzarge aufsetzen, Tüte auf, Schwammtuch drauf, Kiste zu. Die Tüte kann ich wieder verwenden, ggf. das Schwammtuch auch, wenn es nicht angefressen ist.

Grüsse,
Christian.
 
Oben