Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte
Ergebnis 11 bis 20 von 24

Thema: Waben schmelzen

  1. #11

    Registriert seit
    13.07.2013
    Ort
    Mauer
    Alter
    46
    Beiträge
    127
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Ochsenbach
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    12
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 0

    AW: Waben schmelzen

    Hallo zusammen!
    Danke für die reichlichen Antworten. Habe mir mal überlegt das ich die Waben erst einmal ab in die Ikeabox und dann wenn es kälter wird einschmelzen werde. Fakt ist das ich das jetzt kommende Woche machen muss sonst wird es mit dem Ausbau neuer Mittelwände langsam eng

  2. #12
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    67
    Beiträge
    34.125
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    3.407
    Danke Thanks Received 
    5.105
    Thanked in
    Bedankt : 3.274
    Tops
    Erhalten: 2.105
    Vergeben: 1.030

    AW: Waben schmelzen

    Zitat Zitat von Paperboy Beitrag anzeigen
    Ikeabox
    Zum lager bis etwa Herbst sehe ich vorheriges einfrieren als einzige Chance, musst nämlich wissen, die Motteneier sind schon drinnen, mit dem frosten werden die verlässlich zerstört.

    Nachdem die üblichen Methoden wie locker aufhängen und Essigsäure in einer Schale von oben verabreicht nicht anwendbar ist, wäre eben frosten angesagt.

    Josef
    www.bee-brandy.com
    http://www.facebook.com/beebrandy.com

    Ohne das Eine gäbe es das Andere nicht

    Übernehme gerne für unser Bienenmuseum nicht mehr benötigte imkerliche Gerätschaften. Infos bitte per PN

  3. #13

    Registriert seit
    13.07.2013
    Ort
    Mauer
    Alter
    46
    Beiträge
    127
    Imker seit
    2013
    Heimstand
    Ochsenbach
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    12
    Danke Thanks Received 
    6
    Thanked in
    Bedankt : 3
    Tops
    Erhalten: 4
    Vergeben: 0

    AW: Waben schmelzen

    Das ist der Grund warum ich die vorher ja mit Schwefel behandelt hätte

  4. #14
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    67
    Beiträge
    34.125
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    3.407
    Danke Thanks Received 
    5.105
    Thanked in
    Bedankt : 3.274
    Tops
    Erhalten: 2.105
    Vergeben: 1.030

    AW: Waben schmelzen

    Aufpassen, einmaliges Schwefeln genügt keinesfalls, nicht alle Larven werden erreicht und bei den Eiern ist Schwefel ohnehin wirkungslos.

    Josef
    www.bee-brandy.com
    http://www.facebook.com/beebrandy.com

    Ohne das Eine gäbe es das Andere nicht

    Übernehme gerne für unser Bienenmuseum nicht mehr benötigte imkerliche Gerätschaften. Infos bitte per PN

  5. #15
    Avatar von WalterRojky
    Registriert seit
    08.03.2008
    Ort
    Fischamend
    Alter
    71
    Beiträge
    1.200
    Imker seit
    1989
    Heimstand
    mehrere Heimstände
    Wanderimker
    Umgebung
    Rähmchenmaß
    österr. Breitwabe
    Danke Thanks Given 
    6
    Danke Thanks Received 
    418
    Thanked in
    Bedankt : 220
    Tops
    Erhalten: 189
    Vergeben: 7

    AW: Waben schmelzen

    Hallo Paperboy
    Auch Schwefel ist für die Bienen nichts angenehmes. Daher ist dem von Josef vorgeschlagenen Einfrieren der Vorzzug gegeben werden. Jede unnötige Chemie sollte bei den Bienen vermieden werden, da es letztendlich irgendwann auf uns zurückführen würde.
    mfg Walter

  6. #16

    Registriert seit
    27.06.2016
    Ort
    Kastellaun
    Alter
    44
    Beiträge
    337
    Imker seit
    --
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    Teilweise
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    185
    Danke Thanks Received 
    37
    Thanked in
    Bedankt : 20
    Tops
    Erhalten: 20
    Vergeben: 42

    AW: Waben schmelzen

    Hallo Walter,

    ich muss nochmal auf deinen letzten Beitrag eingehen, um es für Paperboy und Neulinge klarzustellen:
    Wenn Waben (Waben ohne Honigreste bzw. Futter) im Herbst bzw. jetzt 2-3 Mal geschwefelt werden, ist das Schwefeldioxid nach einigen Wochen völlig abgebaut, es verflüchtigt sich!
    Somit sind die Waben im nächsten Frühjahr völlig unbelastet und können ohne schlechtes Gewissen wiederverwendet werden, was u.a. auch alte Imkerpraxis ist. Das über den Winter die Waben luftig und mit etwas Essig gelagert werden setze ich mal voraus.
    Ob ich 50 -oder noch viel mehr- Waben einfrieren kann, wage ich zu bezweifeln, es erscheint mir nicht praktikabel.
    Josefs Zusatz stimme ich zu, Wachsmotteneier werden nicht bekämpft. Daher sollten die Waben (wie schon beschrieben) zeitig behandelt werden.
    Du kannst also ruhig Waben schwefeln ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen!!!
    Hunsrückhonig
    Gruß Thomas

  7. #17
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    67
    Beiträge
    34.125
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    3.407
    Danke Thanks Received 
    5.105
    Thanked in
    Bedankt : 3.274
    Tops
    Erhalten: 2.105
    Vergeben: 1.030

    AW: Waben schmelzen

    Zitat Zitat von Bienenherz Beitrag anzeigen
    Du kannst also ruhig Waben schwefeln ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen!!!
    Nein, dies stimmt definitiv nicht, geschwefelte Waben sind sogar noch im kommenden Frühjahr stark im Geruch, wer´s nicht glauben möchte, der soll dies testen.

    Zitat Zitat von Bienenherz Beitrag anzeigen
    was u.a. auch alte Imkerpraxis ist.
    Bitte zu bedenken, alte Imkerpraxis war unter anderem auch Imkerglobol und weitere chemische Mittelchen, dies sollte doch keine fröhliche Urstände feiern können.

    Wir überwintern grundsätzlich keine fertig ausgebauten Waben, einzige Ausnahmen wären begonnene MiW. Ist auch nicht notwendig,jedes Volk baut sich im Frühjahr seine benötigten Waben selber.

    Josef
    Geändert von Malte Niemeyer (18.07.2017 um 09:55 Uhr)
    www.bee-brandy.com
    http://www.facebook.com/beebrandy.com

    Ohne das Eine gäbe es das Andere nicht

    Übernehme gerne für unser Bienenmuseum nicht mehr benötigte imkerliche Gerätschaften. Infos bitte per PN

  8. #18

    Registriert seit
    27.06.2016
    Ort
    Kastellaun
    Alter
    44
    Beiträge
    337
    Imker seit
    --
    Heimstand
    Ja
    Wanderimker
    Teilweise
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    185
    Danke Thanks Received 
    37
    Thanked in
    Bedankt : 20
    Tops
    Erhalten: 20
    Vergeben: 42

    AW: Waben schmelzen

    Ja sie können noch LEICHT riechen, sind und bleiben aber dennoch ungefährlich und rückstandsfrei.
    Die "alte Imkerpraxis" nehme ich selbstverständlich zurück. Die ist natürlich nicht immer maßgeblich!
    Mehr schreibe ich nicht mehr zu dem Thema, alles gesagt.
    Hunsrückhonig
    Gruß Thomas

  9. #19

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Ingoldingen/Winterstettenstadt
    Beiträge
    436
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    178
    Danke Thanks Received 
    51
    Thanked in
    Bedankt : 36
    Tops
    Erhalten: 9
    Vergeben: 24

    AW: Waben schmelzen

    Zitat Zitat von Bienenherz Beitrag anzeigen
    Ob ich 50 -oder noch viel mehr- Waben einfrieren kann, wage ich zu bezweifeln, es erscheint mir nicht praktikabel.
    Falls ich das mit dem Einfrieren der Waben richtig verstanden habe, soll das ja nicht permanent passieren, sondern nur kurzzeitig. Also wie folgt handhaben:

    1. Für ca. 2 Tage Einfrieren, um die Motten-Eier abzutöten.
    2. Aus dem Gefrier-Gerät rausnehmen und sofort luftdicht verpacken (Wickel-Folie, Plastiktüten, Müllsack oder ähnliches), damit dort nicht neue Eier reingelegt werden.
    3. Irgendwo sicher lagern (am besten kühl und trocken).
    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

  10. #20
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    67
    Beiträge
    34.125
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    3.407
    Danke Thanks Received 
    5.105
    Thanked in
    Bedankt : 3.274
    Tops
    Erhalten: 2.105
    Vergeben: 1.030

    AW: Waben schmelzen

    Zitat Zitat von pdfkungfoo Beitrag anzeigen
    1. Für ca. 2 Tage Einfrieren, um die Motten- Eier abzutöten.
    2. Aus dem Gefrier-Gerät rausnehmen und sofort luftdicht verpacken (Wickel-Folie, Plastiktüten, Müllsack oder ähnliches), damit dort nicht neue Eier reingelegt werden.
    3. Irgendwo sicher lagern (am besten kühl und trocken).
    Richtig Kurt und dies kann als perfekte Anleitung für das frosten von Waben gesehen werden.

    Wennst Zugang zu Metro hast, die haben zur Zeit eine Aktion von perfekt brauchbaren, per Henkel verschließbaren und stapelbaren Boxen, selber habe ich schon eine ganze Reihe davon.

    Jpsef
    www.bee-brandy.com
    http://www.facebook.com/beebrandy.com

    Ohne das Eine gäbe es das Andere nicht

    Übernehme gerne für unser Bienenmuseum nicht mehr benötigte imkerliche Gerätschaften. Infos bitte per PN

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    pdfkungfoo (17.07.2017)

Seite 2 von 3 ErsteErste 123 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Wachs schmelzen und reinigen
    Von Josel im Forum Bienenwachs
    Antworten: 42
    Letzter Beitrag: 21.03.2017, 09:59
  2. Verschimmelte Waben
    Von Blaubaer im Forum Arbeiten im November
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 23.11.2011, 14:20
  3. Wachs schmelzen im Topf?
    Von Arthur im Forum Bienenwachs
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 16.09.2011, 16:03

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •