Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 10 von 13

Thema: Entdecklungswachs und Honig

  1. #1
    Moderator Avatar von BeeMichi
    Registriert seit
    12.12.2015
    Ort
    Balve / Sauerland (NRW)
    Alter
    47
    Beiträge
    3.478
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Ja im Garten
    Wanderimker
    Nein
    Rähmchenmaß
    Dadant Modifiziert
    Danke Thanks Given 
    2.275
    Danke Thanks Received 
    513
    Thanked in
    Bedankt : 295
    Tops
    Erhalten: 157
    Vergeben: 357

    Entdecklungswachs und Honig

    Hallo,

    Was kann man mit Entdecklungswachs und Honig noch machen? Met und Likör konnen wir nicht machen ausser nur für Eigenbedarf und das wird´s natürlich a bisserle zu viel. Vielleicht Honigsprudel oä.? Wir haben keine Presse oder Zentrifuge. Oder ist es besser den Bien zu verfüttern?
    Lieben Gruß Michi

    Erst wenn der letzte Baum gerodet, der letzte Fluß vergiftet, der letzte Fisch gefangen ist,
    werdet Ihr feststellen, das man Geld nicht essen kann.

    Weisheit der Cree-Indianer

  2. #2
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    67
    Beiträge
    33.891
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    3.373
    Danke Thanks Received 
    5.029
    Thanked in
    Bedankt : 3.228
    Tops
    Erhalten: 2.068
    Vergeben: 1.009

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Zitat Zitat von BeeMichi Beitrag anzeigen
    Was kann man mit Entdecklungswachs und Honig noch machen?
    Manche Kunden schätzen dies ebenso wie auch Wabenhonig, kannst also als "Honig mit Entdeckelungswachs" anbieten, dazu natürlich eine persönliche Erklärung wie dieses Produkt zustande kommt. Kunden also bewusst darauf aufmerksam machen, eine kleines etwa 1/8 kg Glas als Zugabe für Stammkunden wird auch nicht schaden und bringt Dich sicherlich nicht ins Obdachlosenasyl.

    Josef
    www.bee-brandy.com
    http://www.facebook.com/beebrandy.com

    Ohne das Eine gäbe es das Andere nicht

    Übernehme gerne für unser Bienenmuseum nicht mehr benötigte imkerliche Gerätschaften. Infos bitte per PN

  3. Folgender Benutzer sagt Danke zu drohne für den nützlichen Beitrag:

    BeeMichi (18.06.2017)

  4. #3
    Avatar von Nils
    Registriert seit
    03.07.2012
    Ort
    Nördlicher Chiemgau, LK AÖ
    Alter
    49
    Beiträge
    5.555
    Imker seit
    2012
    Heimstand
    im Garten
    Wanderimker
    .
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    2.040
    Danke Thanks Received 
    1.058
    Thanked in
    Bedankt : 603
    Tops
    Erhalten: 659
    Vergeben: 1.208

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Interessant!!!
    Gibt es dafür echt Interessenten? Wie ist dann das Mischungsverhältnis Honig zu Wachs?
    Und wie isst man das? Aufs Brot oder direkt?

    Unsere rumänischen Nachbarn brachten mir mal ein solches Glas aus Rumänien leihweise mit. Sie wollten das Glas wieder zurück aber ich durfte probieren. Es ist für sie eine Kostbarkeit! Es war sehr dunkles Wachs - also wirklich dunkel. Sehr dunkel
    Sie selbst essen das wohl als Medizin bei Bauchbeschwerden?!

    Mein E-Wachs wäre sehr hell da aus unbebrüteten Waben. Aber ich kenne niemanden der das mögen würde - ausser meine Bienen und rumänischen Nachbarn....
    Treulos ist, wer Lebewohl sagt, wenn die Straße dunkel wird.
    (J.R.R. Tolkien)

  5. #4

    Registriert seit
    19.09.2016
    Ort
    nrw Deutschland
    Beiträge
    38
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    2 Standorte mir je 6 Völker
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    DNM & DNM1,5
    Danke Thanks Given 
    15
    Danke Thanks Received 
    16
    Thanked in
    Bedankt : 11
    Tops
    Erhalten: 1
    Vergeben: 2

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Hallo Michi

    vielleicht ist ja Eistee(Sirup) etwas für dich.

    1 Liter Wasser kochen
    24 Teebeutel nach Geschmack / Pfefferminze Schwarzen Früchte /
    Saft einer Zitrone hinzugeben und min 10 min ziehen lassen

    Teebeutel herausnehmen

    jetzt zum schmierigen Teil :
    einfach 2-4 Liter abgetropften Entdecklungswachs, nach Geschmack und Rest Honig-anteil, mit in den Topf und unter geringer Hitze alles aufschmelzen ca 60 °C

    den Topf kalt werden lassen

    Sirup vom festen Wachs trennen und Feinfiltern ich nehme dazu Stoffservietten

    Den Sirup dann mit Sprudel /Wasser kalt genießen.

    Der Sirup ist so nicht lange haltbar.

    Zum haltbar machen, noch mal aufkochen und heiß in sterile Flaschen abfüllen .

    gruß Stefan

  6. Folgender Benutzer sagt Danke zu st-bastler für den nützlichen Beitrag:

    BeeMichi (18.06.2017)

  7. #5
    Administrator Avatar von drohne
    Registriert seit
    18.01.2007
    Ort
    3710 Fahndorf 86
    Alter
    67
    Beiträge
    33.891
    Imker seit
    1976
    Heimstand
    JA
    Wanderimker
    Ja
    Rähmchenmaß
    ÖBW
    Danke Thanks Given 
    3.373
    Danke Thanks Received 
    5.029
    Thanked in
    Bedankt : 3.228
    Tops
    Erhalten: 2.068
    Vergeben: 1.009

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Gibt es dafür echt Interessenten?
    Ja, gibt es, allerdings musst auf diese Leckerei hinweisen und deren Vorteile ins rechte Licht rücken.

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Sie selbst essen das wohl als Medizin bei Bauchbeschwerden?!
    Anzunehmen und es spricht auch absolut nichts dagegen.

    Josef
    www.bee-brandy.com
    http://www.facebook.com/beebrandy.com

    Ohne das Eine gäbe es das Andere nicht

    Übernehme gerne für unser Bienenmuseum nicht mehr benötigte imkerliche Gerätschaften. Infos bitte per PN

  8. #6
    Avatar von Drohn55
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    Chemnitz, Sachsen
    Alter
    62
    Beiträge
    1.523
    Imker seit
    1971
    Heimstand
    Kleingarten.
    Wanderimker
    nö.
    Rähmchenmaß
    Deutschnormal.
    Danke Thanks Given 
    162
    Danke Thanks Received 
    282
    Thanked in
    Bedankt : 202
    Tops
    Erhalten: 157
    Vergeben: 0

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Josef,
    Du verarbeitest das Ganze doch zu "höheren Weihen" ... ich auch.
    Schon für morgen sind neue, große Gläser auserkoren, das Entdeckelungswachs mitsamt entsprechendem Honiganteil über Rum zu leckerem Bärenfang reifen zu lassen.

    Bin schon wech
    Wolfgang

  9. #7

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Ingoldingen/Winterstettenstadt
    Beiträge
    414
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    168
    Danke Thanks Received 
    51
    Thanked in
    Bedankt : 36
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 23

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Zitat Zitat von Nils Beitrag anzeigen
    Aber ich kenne niemanden der das mögen würde - ausser meine Bienen und rumänischen Nachbarn....
    Fast alle Kinder mögen das. Und ich auch.
    Ich persönlich mag nur "auslutschen", nicht kauen. (Und auch nur von unbebrüteten Waben, also nicht "schwarzen".)
    Andere verwenden es wie einen Kaugummi. (Mir persönlich bleiben dann zu viele Wachstückchen zwischen den Zähnen.)
    Früher (oder auch in manchen Weltgegenden) wurde und wird der Honig fast ausschließlich in dieser Form konsumiert.
    Man muss skeptischen Erwachsenen nur erläutern: wenn sie das Wachs schlucken, ist es völlig ungiftig. Es hat aber auch keinerlei Nährwert, es kommt hinten völlig unverdaut wieder raus. Sie können dann je nach Geschmack auswählen, ob sie es runterschlucken oder ausspucken (und schmelzen, um Kerzen draus zu machen).
    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

  10. #8

    Registriert seit
    13.09.2016
    Ort
    Ingoldingen/Winterstettenstadt
    Beiträge
    414
    Imker seit
    2016
    Heimstand
    Garten hinterm Haus
    Wanderimker
    nein
    Rähmchenmaß
    Zander
    Danke Thanks Given 
    168
    Danke Thanks Received 
    51
    Thanked in
    Bedankt : 36
    Tops
    Erhalten: 7
    Vergeben: 23

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Zitat Zitat von BeeMichi Beitrag anzeigen
    Was kann man mit Entdecklungswachs und Honig noch machen?
    Ich habe heute einem anderen Jungimker beim Schleudern geholfen. Er hat sich vier "Entdecklungswachs-Schleuder-Säckchen" beschafft, und wir wollten die heute auch mal testen, um zu sehen, wie effizient man damit den Honig vom Wachs trennen kann. Leider ist bei den letzten vier von insgesamt 120 Waben der Mitnahme-Splint der Antriebswelle abgeschert, so dass wir erst in ein paar Tagen weitermachen können.

    Unser Imker-Pate schmilzt das Gemisch im Einkoch-Automaten langsam ein, unten Sammelbehälter, drüber ein feines Sieb, ganz oben das Entdeckelungswachs: Bei 45 °C läuft zuerst der Honig nach unten. Der dient ihm dann als Bienen-Futter, z.B. für Ableger. Etwas später erhöht er die Temperatur. Bei 66 °C schmilzt dann das Wachs. Falls er den Honig zuvor nicht entnommen hat, legt sich die Wachsschicht über den Honig und erstarrt dann.

    Ich selbst habe beim Schleudern ziemlich viel von dem Entdecklungswachs genascht, ausgelutscht und die Reste jeweils draußen auf der Terasse entsorgt. Im Sonnenwachs-Schmelzer.
    Ciao,
    Kurt das Greenhorn

  11. Folgender Benutzer sagt Danke zu pdfkungfoo für den nützlichen Beitrag:

    BeeMichi (19.06.2017)

  12. #9
    Avatar von Bumble Bee
    Registriert seit
    27.12.2013
    Ort
    Niedersachsen
    Alter
    47
    Beiträge
    3.407
    Imker seit
    2014
    Heimstand
    Freistand
    Rähmchenmaß
    DNM
    Danke Thanks Given 
    944
    Danke Thanks Received 
    631
    Thanked in
    Bedankt : 413
    Tops
    Erhalten: 262
    Vergeben: 280

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Ich jage das auch wieder durch die Schleuder, mit sehr hoher Drehzahl und etwas länger, das Zeugs kommt fast trocken raus. Oder was auch vorkommt, ich lege es in Wasser ein, und und siebe es, und verfüttere es an die Ableger. (Sollte man nur machen wenn man einen Ablegerstand hat, recht große Räuberei gefahr).
    Maybe if we tell people the brain is an APP.
    They will start using it..........
    Gruß,
    Volker

  13. #10
    Moderator Avatar von Gebirgsimker84
    Registriert seit
    31.12.2016
    Ort
    Rauris
    Alter
    32
    Beiträge
    993
    Imker seit
    01.01.2005
    Heimstand
    Bienenhaus, Pultstand, Freisteher, mobile Bienenhütte
    Wanderimker
    Almrose
    Rähmchenmaß
    Einheitsmass, Kuntzsch
    Danke Thanks Given 
    239
    Danke Thanks Received 
    272
    Thanked in
    Bedankt : 156
    Tops
    Erhalten: 119
    Vergeben: 23

    AW: Entdecklungswachs und Honig

    Habe es ausgeschleudert mit diesen einhänge Taschen. Finde es ging ganz gut was raus.

    612_0.jpg

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer

Aktive Benutzer in diesem Thema: 1 (Registrierte Benutzer: 0, Gäste: 1)

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 12.02.2017, 09:06
  2. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.09.2009, 22:28

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •